Artikel mit ‘IBAN’ getagged

2010-10-24 | Die Macht der Blogosphäre oder: Wie man 4,99€ von Pixmania bekommt

Man muss nur negativ über Pixmania bloggen und sofort stellt man dort auf kulant – soll das die »Macht« der Blogger sein? Gibt es Pixmania- Mitarbeiter, die die ganze Zeit die Blogosphäre nach negativen Berichten über ihre  Firma durchsuchen?

Auf meinen Artikel über Pixmania bekam ich ja einen Kommentar von »Claudia«, die wohl kurz nach dem sie den geschrieben hatte in den Urlaub fuhr, denn ich bekam eine dieser (sinnlosen) Abwesenheitsnachrichten, übrigens mit einem richtigen Namen, den ich natürlich nicht veröffentliche.  Hallo Claudia, ich hoffe, dein Urlaub war schön :)!

Ich teilte also »Claudia« die Auftragsnummer mit um die es ging. Dann kam das ganze ins Rollen: man wollte mir die Versandkosten von 4,99€ erstatten, da die Lieferung ja verzögert war und sie wollten man meine IBAN haben. Okay, das wollten schon viele und PIN und TANs gleich auch noch. Also: Wenn ihr solche Mails erhaltet, bitte stellt  halbwegs sicher, dass die Bitte wirklich von Pixmania kam.  Inzwischen habe ich die 4,99€ bekommen. Für mich ist die Sache nun vorüber, auch wenn sich niemand dazu bekannt hat, dass ich Widerrufsware bekommen habe.

Übrigens: so eine IBAN kann man erraten: Sie setzt sich nämlich aus einem Ländercode, der Bankleitzahl und er Kontonummer zusammen – das sind alles Daten, die jemand haben sollte, dem ich schonmal Geld überwiesen habe.

Ich hatte ja über Pixmania geschimpft, aber sie haben sich noch ganz gut aus der Affäre gezogen – und das sollte dann auch erwähnt werden. Nur ein Frage bleibt: suchen bei Pixmania Mitarbeiter die Blogosphäre nach Beiträgen wie meinem ab? Kann Claudia dazu noch mal einen Kommentar schreiben?