Artikel mit ‘Fake-Flyer’ getagged

2009-09-26 | Nazi-Nerds

»Jungle World«– Autorin Elke Wittig verortet die Piraten ganz Rechts. Nun gut, die Piraten erfahren nicht nur Zuspruch, sondern auch einiges an Gegenwind und so mancher vermutet die Piraten da, wo er schon immer seine Gegner gesehen hat. Hinter der »Postideologie« der Piraten, also der Verweigerung gegenüber Links-Rechts-Einordnungen, vermutet sie eine verschleierte braune Gesinnung.

Woher sie nun den Begriff »postideologisch« herhat, kann ich grad nicht nachvollziehen. Der steht nicht im Wahlprogramm, nicht auf der Webseite, nicht im Wiki, selbst im Forum taucht er erst seit kurzer Zeit auf. In zwei Artikeln, von denen sich einer mit dem Kommentar von Frau Wittig beschäftigt und in einem, in dem eine Benutzerin fragt, was dieses »postideologisch« denn nun heißen soll. Aber selbst wenn jemand die Piraten im Forum so genannt hätte, wäre das ja nun kein offizielles Statement. Denn dort steht auf jeder Seite oben in Rot:

Nicht alle Foreneinträge sind politische Aussagen oder Meinungen der Piratenpartei! Dies ist ein öffentliches Forum.

Die Krone setzt sie dem ganzen auf, in dem Sie die Piraten zu »Nazi-Nerds« erklärt. Das ist nach »Pädokriminelle« wohl das Zweitblödeste, dass man den Piraten unterstellen kann. Wer Nerds kennt, weiß, dass Nazi und Nerd etwa so gut zusammen passen wie Riesen und Pony oder minderjährig und Rentner. In Foren und auf Mailinglisten gilt die Erkenntnis: Wenn der Nazivergleich kommt, ist die Diskussion gestorben. Das kann man für den Artikel von Frau Wittig wohl auch so sagen.

Fakeflyer Piraten

Diesen Fake-Flyer kolportiert die Jungle World auch noch. Runenschrift Frakturschrift, Runen, Heil, Junge Freiheit, Bodo Thießen, Kinderporno — alles beisammen und wild zusammengewürfelt, was man den Piraten anlasten kann. So in die rechte Ecke gestellt zu werden, ist schon nicht mehr nur Satire, sondern für mein Empfinden reichlich unterhalb der Gürtellinie. Die meisten anderen Piraten in Brandenburg sehen das etwas entspannter als ich.

Alles in allem scheint die Jungle World einen neuen Lieblingsfeind zu haben. Frei nach dem Motto: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Was kein Apfel ist, ist eine Banane. Steffen Reiche hält uns für Sozialdemokraten, Elke Wittig für Nazis. Nazis halten die Piraten übrigens für Linksextreme. Jeder sieht in den Piraten also in den Piraten eine neue Inkarnation seiner alten Gegner.

PS: Die Ankündigung der britischen TV-Serie IT Crowd auf einem deutschen Fernsehsender betitelt JW mit »Die Computerdeppen«. Man hasst bei der JW die Nerds, wie der Text verrät. Mein Beileid geht an die EDV-Abteilung im Verlag.