Archiv für die Kategorie ‘Eee PC’

2008-06-26 | eyekanoid

Mal was Kleines, das auf dem EeePC Spaß macht – ein nettes kleines EyeToy- artiges Flashgame. Und damit die Webcam auch mit Flash funktioniert: http://www.swift-tools.net/Flashcam.

2008-06-08 | mit dem Eee auf Du und Du

Hallo liebe Gemeinde,

ich hab ihn nun also in den Händen, meinen EeePc und ich will euch mal einen Rapport erstatten.

Ja, ich weiß, Reviews gab’s schon viele und so unendlich neu ist dieses Gimmick hier ja nicht.

Der EasyMode war mir nicht so recht ausreichend, obwohl man sagen muss, dass so mancher Benutzer gut damit klarkommen könnte – wäre er nicht so unaufgeräumt.

Ich habe mich für eeeXubuntu entschieden und bin damit ganz gut dran. Es funktioniert ganz gut. Man muss natürlich ein bischen Hand anlegen, damit man mit den eingeschränkten Mitteln des Eee zurechtkommt. Die Darstellung mancher progrmme muss angepasst werden. Thunderbird musste die Mailvorschau weglassen, auf kleine Icons umgestellt werden und den Text darunter verheimlichen. Aber dannn kann man sehr gut damit arbeiten. Es fühlt sich fast wie der kleine Bruder an – Thunderbirdy :)

Internet browsen – vielen halten das ja für die uneingeschränkte Domäne von Firefox. Leute, ich habe eine Nachrcht für euch: auf dem Eee ist Opera der beste Browser der Welt. (Nicht, dass ich nicht schon vorher von dessen Qualitäten überzeugt gewesen wäre..) In Optionen „auf Seitenbreite anpassen“ aktiviert und das WWW ist dein Freund. Auch auf großen Seiten ist horizontales Scrollen kein Thema und die Anzeige ist trotzdem ziemlich originalgetreu.

Ansonsten muss man sich auf dem Eee daran gewöhnen, bei vielen Programmen die F11- Taste zu benutzen, Fenster zu maximieren und Optionen nutzen, die Fenster zusammenfassen.

Und jetzt die schlechten Nachrichten: die Tastatur ist grauenhaft klein, man muss gebremst und konzentriert tippen.

2008-06-04 | Satz mit X..

so schnell kann ein Traum platzen: soeben bekomme ich eine email von Amazon. Man entschuldigt sich, dass sie den EeePC zu billig angeboten hatten und das sie jetzt die Bestellung storniert haben.

Sehr geehrte Amazon.de-Kundin,
sehr geehrter Amazon.de-Kunde!

Wir bitten vielmals um Entschuldigung: Aufgrund eines technischen Fehlers in unserem System wurde der Preis fuer den Artikel
Asus Eee PC 900 8,9 Zoll WSVGA Notebook (Intel, 1GB RAM, 12GB, XP Home) weiss – B001AGXYNI
waehrend der Bestellvorganges falsch berechnet. Anstatt des korrekten Preises (zum Bestellzeitpunkt) wurde in Ihrer Bestellung ein zu niedriger Preis berechnet.

Nagut – rechtlich kann man da wohl nix machen. Amazon verweist zu recht auch gleich auf seine AGB, dass noch kein Vertrag zustande gekommen sei, den sie zu erfüllen hätten. Ein wenig Enttäuschung über ein entgangenes Schnäppchen bleibt bei mir trotzdem zurück.

„Falsch berechnet“ trifft es soweieso nicht, eher falsch in der Datenbank hinterlegt. Und der Fehler passierte entsprechend nicht bei der Bestellung, sondern bei Einpflegen der Artikel.

Wirklich nur ein Fehler? Ein Schelm wer arges denkt – war es ein Testballon, wieviel Kunden den EeePC zu diesem Preis sofort kaufen würden? Wenn es doch ein Irrtum war, dann hat sich jemand sehr konsequent geirrt. Schwarzes und weißes Modell hatten den selben Preis. Beide Angebote sind nicht etwa korrigiert worden, sondern sind inzwischen verschwunden. Wurde da vielleicht die Katze nur zu früh aus dem Sack gelasssen?

2008-06-04 | zugeschlagen

heute berichtet EeePCNews.de, dass Amazon den EeePC 900 mit Windows und 12GB SSD für nur 299€ im Angebot hat. Das ist ein Knallerpreis und man sollte doch sofort zuschlagen. Und das hab ich dann auch getan. Somit hab ich vielleicht bald zwei Eees. Einen schwarzen 7-Zoller und einen weißen 8,9-Zoller. Als vorraussichtlichen Liefertermin gibt Amazon den 26.Juni an.

2008-06-03 | Eee – jetzt hab ich auch einen

Hallo zurück nach langer Zeit. Vielleicht schreib ich hier ja ein wenig in Leere, aber das muss auch mal sein.

Und nun zur eigentlichen Nachricht: ich hab auf Ebay günstig einen Eee PC 701 4G geschossen und habe demnächst also endlich auch einen. Seit letztem November wollt‘ ich so ein Ding haben. Leider zögerte sich der Start hinaus und immer weiter hinaus und als es endlich soweit war und ich grad soweit war die 299€ anzulegen, kam die Ankündigung, dass „bald“ der 900er folgen soll. Im Moment sieht’s so aus, als sollte den 900 das selbe Schicksal mit dem 901 ereilen. Aber ich schweife ab…

Ich hatte mich entschlossen, erstmal günstig einen 701er zu besorgen, damit ich einen solchen kleinen Begleiter möglichst bald mein eigen nennen kann. So lässt sich die Wartezeit auf das „ideale Netbook™“ besser ertragen. bald ist mein Geburtstag – da hab ich mir doch ein schönes Geschenk gemacht ..