Archiv für Juli 2010

2010-07-26 | Layout der Fensterbuttons ändern in Ubuntu 10.4 Lucid Lynx

Lucid Lynx legt die Fensterbuttons(minimieren, maximieren, schließen) ungefragt an die linke Ecke. Es ist vielleicht sogar wissenschaftlich bewiesen, dass diese Linkshänderkonfiguration irgendwie sinnvoller ist, aber wer es von allen Systemen seit 20 Jahren anders gewohnt ist, wird es nicht mögen. Genau wie ich. Deswegen hier die Anleitung, wie sich das alte verhalten wieder herstellen lässt.

GNOME-Konfigurationseditor (gconf-editor) starten, den Schlüssel apps > metacity > general > button_layout suchen und von
maximize,minimize,close: in menu:maximize,minimize,close ändern.

2010-07-25 | bessere Bilder aus Cottbus

DaRonn, dessen ostblog ich eine zeitlang regelmäßig gelesen habe, war in Cottbus und lässt sich ganz schön negativ darüber aus, dasss er außer einerm Kunstblumenbouquet keine Fotomotive gefunden hat. Wieso nur? Und warum gerade jetzt, wenn ich mal wieder auf seiner Seite vorbeischau? Ich schmeiß jetzt mal ein paar Bilder von Cottbus raus, damit er und alle Anderen sehen, wie schön Cottbus sein kann und dass man immer was zu fotografieren findet, wenn man nur will. Und wer mehr schöne Motive hat, darf sie mir gern schicken.

Ich bin kein toller Fotograf und meine Ausrüstung besteht momentan aus ’ner Handykamera, da der Akku meiner Olympus schlapp gemacht hat. Aber es geht ja um die Motive!

2010-07-25 | Sturmschäden in Cottbus

Zur Abwechslung mal weniger Text und dafür ein paar Schnappschüsse von den Sturmschäden am 17. Juli in Cottbus.

2010-07-24 | Abstimmung zum neuen Cottbus-Logo

Cottbuser LogovorschlägeAuf der Seite der Stadt Cottbus kann man jetzt wieder mal für ein neues Logo abstimmen.

Das letzte Logo war ja als nicht professionell genug belächelt worden. Nun stehen noch bis zum 25. Juli (also nur noch bis morgen!!!) 5 Logo-Entwürfe zur Auswahl.

Cottbus wäre aber nicht, was es ist, wenn es bei der Abstimmung nicht gleich auch einen Datenschutz-faux-pas gäbe: Die Angabe einer Emailadresse ist obligatorisch. Das geht so nicht, liebe Freunde im Rathaus. Ich schreib gleich mal an info@cottbus.de, die Emailadresse im Impressum.

Sehr geehrte Damen und Herren,

sie verlangen bei der Abstimmung zum neuen Cottbus-Logo die Angabe einer Emailadresse. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Vorgehen aus Gründen des Datenschutzes äußerst bedenklich ist. Emailadressen sind personenbezogene Daten.

1. Die Emailadresse wird für die Abstimmung nicht benötigt. das Erheben nicht benötigter Daten ist nicht erlaubt.
2. Sie machen keine Angaben darüber, ob, wo, wie und wie lange Sie die Emailadressen speichern.
3. Sie machen keine Angaben, wofür Sie die Emailadressen verwenden.
4. sie holen kein Einverständnis für die Speicherung und eine weitere Verwendung dieser personenbezogenen Daten ein.

Bitte stellen Sie diese Umstände schnellstens ab. Zu den rechtlichen Grundlagen berät Sie sicher Ihr Datenschutzbeauftragter.

Mit freundlichen Grüßen

Mal sehen ob und wer mir antwortet und ob die Antwort vernünftig und befriedigend ausfällt.

2010-07-11 | Wofür bezahl‘ ich eigentlich Kabelgebühren?

Irgendwas um die 33€ soll ich alle drei Monate zahlen. So ganz genau lässt sich das nicht rausfinden, denn eine Rechnung zu stellen ist der Firma AVC/Funk-undTechnik Forst irgendwie zu piefig. Und die Preisliste im Internet gibt alles mögliche an, nur nicht den normalen Monatspreis. Der ist gerade mal wieder fällig und ich überlege »Wofür eigentlich?«.

Für die Öffentlich-rechtlichen Sender bezahle ich schon GEZ-Gebühren. Und nicht zu knapp.

DigitalTV: früher gab es mal die Öffentlich-rechtlichen und die meisten privaten Digital. Inzwischen nur noch die ÖR. Der Preis ist trotzdem gestiegen. Die Erklärung der Kabelfirma: das war eh nur ein Testbetrieb, der ist jetzt vorbei.

Ich vermute, man wollte Platz schaffen für 5 Bouquets Sky, 2 x SkyHD, 7 mal Kabelkiosk – alles verschlüsselt und nochmal extra zu bezahlen.

Anologe Kabelsender gibt es auch 47 – darunter solche Highlights wie RTL-Shop, Infokanal Cable+, Volksmusik TV, Home Shopping Europe, QVC, TV Travel Shop, Bloomberg TV, BibelTV, AstroTV und das notorische 9live. Da kann man doch eher Schmerzensgeld verlangen. Von den verbleibenden 37 Sendern sind wieder 14 Öffentlich rechtlich, also schon bezahlt.

Die restlichen, privaten Sender bezahle ich jedes mal, wenn ich ein Produkt kaufe, dass im Fernsehen beworben wird.

Die Hauskabelanlage bezahl ich mit meiner Miete, denn Kabelanschluss gilt ja als Ausstattungsmerkmal der Wohnung und wirkt sich somit auf die Kaltmiete aus.

Internet und Telefon über TV-Kabel will ich nicht, denn die Geschwindigkeit und die Preise stimmen einfach nicht.

Also mal ehrlich liebe Kabelfirma: ich zahl euch doch eigentlich nur Schutzgeld, damit ihr mir nicht den Stecker rauszieht, oder?