2009-12-12 | Flash 10.1pre auf Ubuntu Jaunty

Heute bastel ich mal wieder, denn seit langem kann ich mir auch wieder etwas Zeit dafür nehmen.

Adobe’s Flash 10.1 soll ja allerlei wundersames Zeug tun. Zum Beispiel Auf mehr Plattformen laufen und Hardwareunterstützung zum Beispiel für die Wiedergabe von Videos nutzen. Ich will mal schauen, ob und wie es funktioniert. Es gibt keinen Grund das zu tun. Aber deswegen fällt es ja in die Kategorie basteln. =)

man beginnt mit dem Herunterladen eines 4.5MByte großen tarballs von den Adobe-Labs. Der enthält nur das shared object und einen installer. Bevor man man sich daran macht, das Plugin zu installieren, entfernt man alle früheren Installationen von Flash. Normalerweise sollte es reichen, die Pakete zu entfernen. Dann schließt man alle Browser und legt los.

$> tar -zxvf flashplayer10_1_p1_linux_111709.tar.gz
$> cd install_flash_player_10_linux
$> sudo ./flashplayer-installer

bei der Installation wird man nach dem Pfad der Browserinstallation gefragt. Der Ubuntu-nutzer an sich ist damit meist überfragt, denn darüber muss er sich üblicherweise keinen Kopf machen. Für mich sind die Pfade /usr/lib/opera und /usr/lib/firefox. Das vorgeschlagene /usr/lib/mozilla mag der Installer selbst nicht. Ich hab das Plugin in beiden Pfaden installiert, obwohl Opera auch das Plugin-Verzeichnis von Firefox durchsucht. Geschmackssache. Wer mag, kann das Plugin auch nur bei Firefox installieren.

Danach funktioniert Flash weiterhin einwandfrei. Jetzt muss ich erstmal schauen, wie sich 10.1pre im Alltag machen.

Eine Antwort zu “Flash 10.1pre auf Ubuntu Jaunty”

  1. bits’n'pieces» Blogarchiv » flash10.1pre2 und Firefox auf Ubuntu 9.04 sagt:

    […] < Flash 10.1pre auf Ubuntu Jaunty […]