Archiv für März 2009

2009-03-26 | Cottbus braucht Tram dringend

Cottbusser Straßenbahn in BetriebWie der rbb berichtet, droht der Stadt Cottbus ein EU-Verfahren wegen zu hoher Feinstaubbelastung.

Wenn man vor diesem Hintergrund die Straßenbahn durch Diesel-Busse ersetzt, wird Brüssel nicht entzückt sein. Im Gegenteil braucht Cottbus besonders in den stark Staub-belasteten Zeiten weniger Busse und mehr Straßenbahnen!

In die Wirtschaftlichkeitsrechnung muss man nun eventuelle Geldstrafen mit einbeziehen. Dadurch wird ein reiner Bus-ÖPNV erheblich teurer.

2009-03-10 | Akoya aufrüsten

Ich hab meinem Mini 2GB Arbeitsspeicher spendiert. Er brauchte das, da NetBeans und 3 offene Browser doch recht Speicherhungrig sind.

Der Einbau gestaltete sich etwas schwieriger als nötig, denn das RAM ist nicht wie üblich unter einer kleinen Klappe im Boden versteckt, sondern man muss den gesamten Boden abschrauben.

Das hab ich dann auch getan, um nachzuschauen, was für ein RAM denn dort verbaut ist. Es war 1 Gigabyte PC2-5300. mit der Angabe kann man doch in den Laden gehen.

Ich hab bei K&M in Berlin 2GB Kingston ValueRAM mit den selben Specs für 25.95€ gekauft. Laut Preistrend nicht der beste Preis, aber verfügbar, keine Versandkosten und Händler vor Ort.

Deckel zu und los! Naja, der Deckel lässt sich nur mit etwas sanfter Gewalt über die USB-Anschlüsse hebeln und ich habe bei der Aktion wohl eine Schraube verloren, aber es funktioniert und die Browser fühlen sich etwas flüssiger an.

2009-03-03 | Superwahljahr 2009 ohne Wahlcomputer

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Wahlcomputer garantieren nicht die vom Grundgesetz geforderte Transparenz der Wahlen. Details in der Presseerklärung vom CCC. Damit wird auch in Cottbus demnächst wieder mit Zettel und Stift gewählt und nachvollziehbar ausgezählt.

[Edit] Danke DaRonn für die wunderbare Visualisierung

2009-03-02 | Steht die Straßenbahn auf der Abschussliste?

Cottbusser Straßenbahn in BetriebEin Gutachten der Dresdner PTV Planung Transport Verkehr AG bescheinigt jetzt, dass die Cottbusser Straßenbahn unwirtschaftlich ist. Wie Bahninfo berichtet, ist das Gutachten aber einseitig und nicht alle durchgespielten Varianten wurden veröffentlicht.

Mal ganz abgesehen vom Imageverlust für die Stadt, kostet der Rückbau der Straßenbahn richtig viel Geld: 74 Mio. € sind für Rückbau und Rückzahlung von Fördermitteln zu berappen.

Was muss man denn tun, um die Cottbusser Tram zu erhalten? Der Artikel enthält zwei Vorschläge: Ersatz wenig genutzter Strecken durch Busse, wie die 1 nach Schmellwitz Anger und die Anbindung des BTU-Campus.

Ich würde auch neue, energiesparende und wartungsarme Bahnen leasen und die Linienführung optimieren. Wir haben doch Verkehrswissenschaftler an der Uni. Vielleicht kann man ja auch Strom aus Sonne Für die Tram nutzen. Cottbus scheint sich ja für Solarenergie zu eignen. Schleißlich baut Sunselex ganz in der Nähe ein 63MW-Solarkraftwerk.