Archiv für Februar 2009

2009-02-27 | Schlechte Nachrichten aus Cottbus

Logo des Cottbusser MarketingverbandesIrgendwie reißen die schlechten Nachrichten nicht ab: Cottbus keine Großstadt mehr, Spaßbad Lagune insolvent, Straßenbahnverkehr wird vielleicht eingestellt, Tierparkeintritt teurer … da kann einem schon der Spaß vergehen.

2009-02-24 | Windows 3.11 auf dem N95

Microsoft Windows for Workgroups

 

Es ist doch glatt jemandem gelungen, Windows 3.11 auf einem Nokia N95 mittels DOSBox zum Laufen zu bringen.
Warum zum Henker versucht man sowas überhaupt?
Mir würde es ja schon reichen, wenn ich mein N95 mit MultiSync synchronisiert bekäme. Wenn jemand eine funktionierende Konfiguration bekannt ist, bitte her damit!

2009-02-19 | IE6 soll sterben

Logo des InternetExplorer 6 Ich hab mich gleich mal an der Aktion beteiligt, von der erst heise und dann golem berichten.

Es kommen auch auf diese Seite noch zu viele Besucher mit dem acht Jahre alten IE6, deswegen bekommen die jetzt ein grünes Kästchen (nicht verwechseln mit grünem Kätzchen =) mit passendem Hinweis zu sehen.

Sterb, IE6, sterb! =)

2009-02-19 | Konjunkturpaket bringt 15 Mio € für Cottbus

Das Konjunkturpaket bringt einen wahren Geldregen für die Stadt Cottbus. Nur wie man’s ausgeben will, gefällt mir gar nicht.

Sechs Millionen für Schulen und Kindertagesstätten – das ist super. Aber Acht Millionen für eine Leichtathletikhalle und fünf Millionen für Fußballanlagen (Ja, der FC Energie ist für die Region wichtig) – also 13 Millionen für Sportstätten? Muss das sein – außerdem kostet der Unterhalt großer Sportstätten später viel Geld, das die Stadt dann nicht haben wird. Übrigens verstecken sich die acht Millionen für die Halle in der Haushaltsposition „sonstige Bildungsinfrastruktur“. Prima, so kann man später behaupten, man habe all das Geld für Bildung ausgegeben.

Zwei Millionen Euro sollen in den Aufbau des Technologieparks auf dem ehemaligen Flughafengelände fliessen. Das klingt vernünftig. Andere wichtige Projekte finden sich eher unter „ferner liefen“: z.B. die Schließung des Stadtrings über eine Brücke hinterm Bahnhof und Verkehrsberuhigung und attraktive Gestaltung der Bahnhofsstraße. Für Energiesparende Sanierungen, die Feuerwache in der Haase-Straße nennt man lieber keine Zahlen. Damit nicht auffällt, wie wenig man dafür ausgeben wird?

Fördermittel bekommt man aber immer nur, wenn man einen Eigenanteil leistet. Für diesen verschuldet sich die Stadt um weitere 3,5 Millionen Euro. Und das, wo Kredite derzeit nicht billig sind.

Quellen:
http://www.niederlausitz-aktuell.de/artikel_3_4610.php
http://lausitz.20-cent.de/aktuell/lausitz/art13076,1952123

2009-02-19 | chaosradio express: danke für über 100 Podcasts

Der Tim vom Chaosradio hat sich gerade eben (Podcast-typische Latenz beachten) in seinem Podcast zur Computer-Telefonie-Integration gewünscht, dass die Hörer mehr Feedback auch auf ihren Blogs geben. Das will ich hiermit tun.

Danke Tim, deiner ist der wohl beste Podcast im deutschsprachigen Bereich. Sowohl technisch als inhaltlich immer bestes Handwerk, thematisch immer mit dem Blick über den IT-Tellerrand. Die beste Sendung der letzten Zeit war wohl Nummer 107 zum barrierefreien Internet.

Wenn wir schonmal beim Thema sind, kann ich auch mal die beiden Wolfgangs vom CCzwei erwähnen, die Ihren Audiocast gleich noch eine Nummer größer aufziehen. Die muss man im gleichen Atemzug erwähnen.

Grüße & weiter so!